15 Jahre Verlagshaus Berlin – Vorschau 2020

→ Mit den Debuts von Alisha Gamisch und Barbara Juch beginnen wir unsere neue »Edition Zwanzig« mit frischen Stimmen im Chapbook. In lustdorf führt Gamisch einen Dialog der Enkelin mit der Oma – über Putin, Borschtsch und Sex. In BARBARA spricht Juch kompromisslos von sozialer Klasse, Begehren, Sport und Kunst. → Mit den Essays TIER von Mikael Vogel und BEUGUNG von Christian Metz führen wir die »Edition Poeticon« mit Gedanken zur Lyrik fort. Vogel skizziert seine Poetik des Tiergedichts. Metz führt die Beugung von Wellen gegen die Reflexion ins Feld. → Mit Caca Savic, Lea Schneider und Jan Kuhlbrodt liegen drei neue Bücher in der »Edition Belletristik« vor. Savic zeichnet in ihrem Debut Teilchenland eine Innenwelt: Sprachpartikel, Körper und Traditionen. Schneider erschreibt sich in Made in China einen unverstellten Blick auf ein vermeintlich fremdes Land. Kuhlbrodts Die Rückkehr der Tiere ist Erinnerung: Die DDR verschwindet, die BRD wird neuentdeckt. → Neu entdeckt in unserer Edition Revers: La Rabbia – Der Zorn von Pier Paolo Pasolini. Film als ideologisch-poetischer Essay – übersetzt von Anna Giannessi und Jo Frank.

Poetisiert Euch – Lyrik aus dem Verlagshaus Berlin

Wir sind ein Independent-Verlag für Lyrik und Illustration. Unser Programm umfasst Gegenwartsliteratur und Wiederentdeckungen aus dem deutschen und internationalen Sprachraum. Anspruchsvolle Typografie, die Verwendung ausgesuchter Papiere und langlebige Fadenheftungen machen unsere Bücher zu kostbaren Gesamtkompositionen.

Wir veröffentlichen Autor_innen, durch deren Schreiben Positionen zum Ausdruck kommen. Neben die Texte tritt die Illustration als gleichberechtigte Ausdrucksform. Aus Gedichten und Bildern spricht der Mut, Themen auszuformulieren und die Avantgarde über ihre ästhetische Funktion hinauszuführen. In unseren Übersetzungen und Nachdichtungen erkunden wir Sprachen, Literaturen und damit Inhalte, die wenig präsent sind. Damit erweitern wir die Lyriklandschaft um Stimmen, die sonst nirgendwo hörbar sind.

Im Verlagshaus Berlin entstehen Bücher, die in der Entfaltung zweier Medien Universen auf kleinstem Raum erschaffen. Seit 2005 wird das Verlagshaus von Andrea Schmidt, Jo Frank und Dominik Ziller geführt. Poetisiert Euch.

<
>
<
>
2. Auflage
+QUICK LOOKVorbestellen
Edition BelletristikTreibbojen17.90€
Frühjahr 2020
+QUICK LOOKIn den Warenkorb
Edition BelletristikTeilchenland17.90€
VERGRIFFEN!
+QUICK LOOKWeiterlesen
Edition BelletristikMetonymie13.90€
Frühjahr 2020
+QUICK LOOKIn den Warenkorb
Edition Belletristikmade in china17.90€