Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis 2013 // Tobias Roth / Aus Waben

Wir gratulieren unserem Autor Tobias Roth, der am Wochenende für sein Lyrikdebüt »Aus Waben« mit dem Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis 2013 ausgezeichnet wurde!

In ihrer Begründung hält die Jury fest: »Die Geschichte als Erfahrungsstoff für Befindlichkeiten und Widersprüche der Gegenwart bildet den Hintergrund der Gedichte von Tobias Roth. Besonders starke Bezüge gibt es zur italienischen Malerei und zu antiken Vorbildern, so dass seine Dichtung ihrer Funktion als kulturelles Gedächtnis gerecht wird. Auf diese Weise gelingen ihm Reflektionen und Parallelfiguren von großer Eindringlichkeit und Schönheit. ›Nichts gilt mir unmittelbar‹ heißt es in einem seiner Gedichte. Unmittelbar aber ist seine poetische Antwort.«

Und die Süddeutsche Zeitung ergänzt: »In den Gedichten von Tobias Roth zeigt die Sprache nicht nur ihre schöpferische, sondern auch ihre Bewahrende Kraft als kulturelles Gedächtnis.«

Tobias Roths Lyrikdebüt »Aus Waben« ist zur Leipziger Buchmesse im Verlagshaus J. Frank | Berlin erschienen.

Lesung der Preisträger in der Literaturwerkstatt Berlin
Mittwoch, 17. April 2013 // 20:00 Uhr
Weitere Infos

 

Es lesen die Preisträger des Literarischen März 2013: Katharina Schultens (Leonce-und-Lena-Preis), Uljana Wolf und Tobias Roth (Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise)
Moderation: Ulrike Draesner (Autorin, Berlin)

Die Vergabe des Leonce-und-Lena-Preises zählt im deutschen Literaturbetrieb zu den Höhepunkten. Er ist einer der bedeutendsten Wettbewerbe junger deutschsprachiger Lyrik – die Altersgrenze der Bewerber liegt bei 35 Jahren. Die Liste der Preisträger liest sich wie ein Who-is-Who der Gegenwartslyrik. Erstmals verliehen wurde der mit €8000 dotierte Preis 1979. Alle zwei Jahre schreibt ihn die Wissenschaftsstadt Darmstadt im Rahmen des Literarischen März aus. Mit ihm vergeben werden zwei Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise.

Die Lektoren Fritz Deppert, Christian Döring und Hanne F. Juritz haben aus 469 Bewerbern neun Autorinnen und Autoren ausgewählt, die am 22. und 23.3. in Darmstadt lasen. Die Jury, der in diesem Jahr Sibylle Cramer, Ulrike Draesner, Kurt Drawert, Jan Koneffke und Joachim Sartorius angehören, gab am 23.3. die Namen der Preisträger bekannt: Katharina Schultens (Leonce-und-Lena-Preis), Uljana Wolf und Tobias Roth (Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise)

 

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.