Horae

Widerständige Stunden

am Zwölfender pendeln die Hirne der Sprachen, / du holst sie herab, panierst sie in Mehl und mimst / ein Puppentheater, zitierst die Grillen der Lakaien, / machst lächerlich, was eine tragische Fallhöhe hat.

»Horae« zerstreut Gattungen. »Horae« ist ein Zyklus, der die Genre und die Genien hintergeht. Ist ein zyklischer Widerstand. »Horae« überlagert sich. Dreht um. Und umher. Wächst an. Zu den püppchenhaften Versen, wütenden Gesängen und theoretischen Sagen.… Er echot nicht. Versucht. Versucht Form, Vorgabe, Begriff.

Swantje Lichtenstein
Lisa Wilkens

978-3-940249-54-8
Edition Belletristik
Paperback
1
116

13,90 €
Enthält 7% MwSt.

<>Artikelnummer: b877042d81274ce3af7d71811b512a3c
Verfügbar Kostenloser Versand* Lieferzeit 3-4 Werktage

»Horae« zerstreut Gattungen. »Horae« ist ein Zyklus, der die Genre und die Genien hintergeht. Ist ein zyklischer Widerstand. »Horae« überlagert sich. Dreht um. Und umher. Wächst an. Zu den püppchenhaften Versen, wütenden Gesängen und theoretischen Sagen. Er echot nicht. Versucht.
Versucht Form, Vorgabe, Begriff.

Wiederholt in Modellen, Kontexten und Konzepten. Vieltönig. Wacker in Unschuld und wacker in Schuld. Zu Vergessen und Strafen, Erinnern und Vorfühlen führt es. Zur Wiederkehr. »Horae« ist ein Rundschreiben. »Horae« ist Text von Mythos und Märchen, von Markt, Mode und Massenmord. »Horae« redet dagegen und spricht von Poiesis, Pomp, Pathos, Paradox, Papa, Poetik, Porno. Hört zu:

Aufmunternde Nachrichten / Jan Kuhlbrodt, Fixpoetry / 13. Mai 2012

Swantje Lichtenstein

Geb. 1970 in Tübingen, lebt in Köln/Düsseldorf. Arbeitet lyrisch in der Theorie und theoretisch in der Lyrik. Ansonsten grenzüberschreitend, zwischen den Künsten. Neben der Sprachkunst, Lehre als Professorin für Literatur und ästhetische Praxis.

Diverse Auszeichungen und Stipendien und zahlreiche Veröffentlichungen
in Zeitschriften und Anthologien.

Bislang erschienene Monographien:

Das lyrische Projekt, München 2004
figurenflecken oder: blinde Verschickung, Aachen 2006
Landen, München 2009
Entlang der lebendigen Linie, Wien 2010


Lisa Wilkens