22/11/2014 // Lange Lyriknacht // Brotfabrik, Weißensee

Am 22. November präsentiert das Verlagshaus in seiner Langen Lyriknacht verlorene, verschollene oder vergessene Schätze der Lyrik des 20. Jahrhunderts in seiner Edition ReVers!

In einer multilingualen und multimedialen Lesung werden drei internationale Dichter der Vergangenheit vorgestellt, die ein ganz besonderes poetisches Potential für die Gegenwart haben: Majakowski, Kaváfis und Owen! Durch den Abend führt Tobias Roth.

Die neue Edition ReVers im Verlagshaus J. Frank | Berlin erkundet vergessene, verschollene oder versteckte Manuskripte und präsentiert Lyrik verstorbener Autor_innen, die es zu entdecken gilt! Noch nicht in deutscher Sprache veröffentlichte Gedichte außergewöhnlicher Stimmen der Lyrik finden hier ihren Platz. Von der Übertragung oder Transformation bis hin zur Nachdichtung oder Neu-Interpretation. Die Edition ReVers steht für eine vielfältige Übersetzungskunst, die sich an Sprache reibt und Lust an Unbekanntem wecken soll. Durch Illustrationsstrecken, die die Sammlungen als Ganze interpretieren, werden Zugänge durch gegenwärtige Bildsprachen eröffnet, die Gedichte in ihrer Besonderheit für die Gegenwart reflektiert.

… eine kostbare Edition ist da im Berliner Verlagshaus J. Frank erschienen, keine Übersetzung, sondern eher die Nachdichtung durch einen erfahrenen Poeten
Michael Ernst in der Sächsischen Zeitung vom 14. Oktober 2014

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 8 EUR, ermäßigt 6 EUR

Karten unter 030 6751 5500
oder karten@lyriknacht.de

Mehr unter: lyriknacht.de

Comments are closed.