#01 Notizen aus dem Flugzeug

unvollständiges glossar

einiger gedichte nimā yuschidschs

und ihrer symbolik

 

Rot – Kommunismus

Nacht –politische Verhältnisse

Morgenröte – ersehnte Veränderung

Seegang – Tradition

Laubfrosch – Wetterprophet

Heer der Nacht – Unterdrückungsapparat

Gelb – Chinesen

Karawane – Dissidenten

Flotte Lehrerin – Historischer Materialismus

Hahn – Revolutionsprophet

 

(aus: Der Wind wird uns entführen, C.H.Beck, 2005, Übersetzung: Kurt Scharf)

*

 

was bleibt mir gegenwärtig

zu istanbul zu sagen

außer, dass ich froh bin

es wieder hinter mir zu lassen

 

diesen flughafen, der nach einem

armenischen waisenkind benannt ist

adoptiert vom vater der nation

 

deren geschichte keiner kannte

bis hrant dink die ruinen exkavierte

 

wüste der türkischen geschichte

über die keiner spricht

ohne selbst in ihr zu verschwinden

 

sich auf den weg zu machen

wasserlos um zu einer statistischen

abweichung zu werden

der man eine feuerschale widmet

*

 

der balkan ein landschaftsgemälde

 

was, wenn wir die alten sprachen

nicht vergessen haben

sondern einfach nie gekannt?

 

die wolken rauhfasertapete

 

ich lande in teheran zu einer zeit

zu der sonst nur der geheimdienst

an die tür klopft um einen abzuholen

 

manchmal genügen 10 lesungen

um einen herrscher zu stürzen

 

stewards sind verkleidete ministranten
servieren den tee

als hielten sie eine kerze

 

sprechen bedeutet schwimmen

in einem fluss, in dem man unweigerlich ertrinkt

Comments are closed.

Published on: 30. April 2017
Erstellt von Verlagshaus
Kommentare Comments are off for this post.